Menü
Erich-Kästner Schule Homberg/Efze
Aktuelle Meldungen

Malte Anders an der EKS

Erneute Kooperationsveranstaltung zwischen BTHS und EKS

Am 13.12.2018 fand erneut eine besondere Veranstaltung an der EKS statt: Malte Anders trat mit seinem Programm "Homologie" auf. Beschimpfungen wie "Schwuchtel" hört man immer wieder auf den Schulhöfen deutscher Schulen, die Mitmenschen verletzen, diskriminieren und ausgrenzen.

Malte Anders' Unterrichtsstunde dauerte 50 Minuten und zeigte anhand verschiedener Zugänge schulischen Alltags und persönlicher Erfahrungen, wie normal und gleichzeitig spannend es sein kann, homosexuell zu sein. Er zog Vergleiche aus der Tierwelt heran (Delfine, Pinguine oder Affen), in der er auf die Normalität der Homosexualität hinwies oder auch auf schwule Fußballspieler bzw. lesbische Fußballerinnen. Anschaulich wurden seine Erklärungen "zum Schwulwerden", indem er ein Ü-Ei für Mädchen einem Jungen gab und diesen am Veranstaltungsende fragte, ob er sich nun verädert habe, weil er ein Ei für Mädchen gegessen habe. Klar wurde, dass man nicht schwul erzogen werden kann oder die Gene der Eltern dafür verantwortlich seien. Vielmehr löste er die Stereotype auf, die den Mädchen oder Jungen zugeschrieben werden, denn was ist schon typsisch? Ein Highlight war die abschließende Fragerunde, in der die Zuschauer*innen zum Teil auch sehr persönliche Fragen stellten, die Malte ehrlich beantwortete.

Lehrer Malte Anders konnte zum Abschluss allen Schüler*innen eine gute Mitarbeit in seiner besonderen Unterrichtsstunde bescheinigen und die Auswertung in der jüngsten teilnehmenden Klasse am Folgetag ergab, dass auch Malte Anders sehr gute Noten erhielt, weil sie durch die anschaulichen Darstellungen erfahren haben, dass Vielfalt das Leben bereichert und nicht ausgrenzen muss. Toleranz, Verständnis und Interesse helfen Vorurteile abzubauen.