Menü
Erich-Kästner Schule Homberg/Efze
Aktuelle Meldungen

Schulentlassfeier in der Stadthalle

Schülerinnen und Schüler in der Homberger Stadthalle entlassen

Am 20.06.2018 wurden die Schülerinnen und Schüler der Abgangsklassen in der Homberger Stadthalle mit einem stimmgewaltigen Programm verabschiedet.

Kaum hatte sich die Stadthalle zur Verabschiedungsfeier beinahe bis auf den letzten Platz gefüllt, begann der Chor mit einem sehr beeindruckenden Beitrag, der abermals verdeutlichte, wie "einfach" und wichtig die Zusammenarbeit der benachbarten Schulen ist. Unter der Leitung von Thomas Fleischmann und Eileen Schäfer stellten die Sängerinnen und Sänger der Stellbergschule und Erich Kästner-Schule die schulische Laufbahn der Hauptakteure des Vormittags dar, indem die einzelnen Chöre der Jahrgänge 1 und 2, 3 und 4, der Förderstufe und der Sekundarstufe nach und nach auf die Bühne kamen und passende Lieder vortrugen.

Schulleiter Herr Dieter Goldmann und Herr Bürgermeister Dr. Nico Ritz betonten die guten beruflichen Zukunftsaussichten der Schulabgänger und wünschten sich, dass einige in der Kreisstadt ansässig würden.

Die Tanzgruppe von Frau Stephanie Rohde-Lepper sorgte mit ihren geschmackvoll gekleideten Tänzerinnen der Förderstufe mit belebenden Tanzeinlagen für gute Laune bei den Gästen.

Frau Pfarrerin Gudrun Ostheim verwies während ihrer Grußworte darauf, nicht alles als selbstverständlich anzusehen und die Gemeinschaft zu pflegen.

Traditionell fanden auch Ehrungen für besondere Leistungen statt. Verbindungslehrerin Frau Silke Herbold dankte den Schulsprechern Marcos Fischer und Vladi Grigurko für ihre langjährige SV-Treue und den Einsatz für die Schülerschaft. Auch die Lerncoaches fanden in der Veranstaltung für ihren Einsatz im Nachmittagsbereich Anerkennung, die ihnen durch Frau Lisa Breitenbach ausgesprochen wurde. Frau Kerstin Schnell konnte Bahar Ayin eine besondere Auszeichnung für ihre Abschlusspräsentation im Fach Religion überreichen, die Fachleiterin Frau Heidi Wagner-Hesse bei der Evangelischen Kirchengemeinde Waldeck-Frankenberg einreichte und auch dort Wertschätzung in Form eines Geschenks und einer gerahmten Auszeichnung erhielt.

Nachdem die Klassenbesten durch die Klassenleitungen mit einem Buchgutschein geehrt wurden, konnten die Abschlusszeugnisse überreicht werden, die nicht nur den Lernenden der EKS den Stolz ins Gesicht zeichnete, sondern auch den vier Schülerinnen und Schülern der Elsa-Brändström-Schule, die in Kooperation mit der EKS ihren Hauptschulabschluss erreichen konnten.

Nicht nur die Klassenleitungen um Herrn Michael Kozian, Frau Ute Daum, Herrn Gunnar Krosky, Frau Heike Hoffmann und Frau Carolin Reuter werden "ihre Kinder" vermissen: Auf bald!